Neue Möglichkeit Meilen-Gültigkeit bei Miles & More zu verlängern

Neue Möglichkeit Meilen-Gültigkeit bei Miles & More zu verlängern

Kürzlich hatte ich in einer Podcastfolge auf eine neue Möglichkeit hingewiesen, die Gültigkeit von Miles & More Meilen zu verlängern.

Und da Meilen sammeln ja ein Grundbaustein ist, um günstig in die Business Class zu kommen, wollen wir ja grundsätzlich immer gegen den Meilenverfall ankämpfen, denn sonst war die ganze Mühe umsonst.

Heißt du sammelst jahrelang fleißig Meilen und dann wenn du einen Freiflug buchen möchtest, sind teilweise die ältesten Meilen verfallen. Und das muss nicht sein.

Es gibt zwei bekannte Wege, den Verfall bei Miles & More auszusetzen. Dazu gab es bereits eine eigene Podcastfolge (hier lang). Neben diesen beiden Möglichkeiten gibt es jetzt auch eine dritte Möglichkeit.

Mit Extend Miles – Meilengültigkeit verlängern

Miles & More Mitglieder können gegen Gebühren nun ihre Prämienmeilen bei Miles & More, um mindestens 36 Monate nach dem ursprünglichen Verfallsdatum verlängern. Ansonsten verfallen sie zum Ende des nächsten Quartals, also nach 36 Monaten.

Um diesen neuen Service zu nutzen, musst du über mindestens 500 Meilen verfügen, die zum Ende des nächsten Quartals verfallen würden. Das wird dir übrigens rund 3 Monate vor Ablauf per Email mitgeteilt. Und wenn du nicht über zu verfallende Meilen verfügst, dann bekommst du eine Info-Meldung bei Extend Miles angezeigt.

Es gibt selbst keine Begrenzung, wie viele Meilen in einem Kalenderjahr verlängert werden können. Das ist doch schon mal positiv, denn du könntest somit theoretisch dein ganzes Konto verlängern.

Übrigens, für alle die bereits in einem Meilen-Pool organisiert sind gilt, für den Fall, dass im relevanten Quartal Meilen verschiedener Mitglieder des Meilen-Pools verfallen, so werden mit Extend Miles die jeweils ältesten der zum Verfall anstehenden Meilen aus dem Pool, um mindestens 36 weitere Monate verlängert und auf das Konto des Extend Miles Nutzers gutgeschrieben. Dies ist unabhängig davon, auf welchem Konto die Meilen vorher waren. Die so verlängerten Meilen können nun durch alle Poolteilnehmer genutzt werden. 

Hört sich soweit gut an, aber wie schnell geht das Ganze? Es dauert in der Regel rund 3 Werktagen, bis die Verlängerung aktiv ist. Aber Achtung, die Verlängerung kann nicht rückgängig gemacht werden und somit ist auch keine Erstattung der Gebühren möglich.

Apropos Gebühren, ja diese Dienstleistung kostet Geld und zwar nicht gerade wenig. Denn zu zahlst für 1.000 Meilen genau 10 Euro, also umgerechnet 1 Cent pro Meile. Wenn man den Wert einer Meile bedenkt, der so zwischen 1-7 Cent liegt, dann ist das doch ein beachtlicher Betrag.

Gibt es Alternativen? Ja, und zwar wie in der vergangenen Podcastfolge bereits erwähnt, gibt es zwei bestehende Möglichkeiten. Eine davon ist die Miles & More Kreditkarte (hier lang zur Beantragung), die mit einer monatlichen Gebühr von 9,16 Euro deutlich günstiger ist und für eine unbegrenzte Meilenanzahl auf dem eigenen Konto gilt.

Achse ja, die Zahlung selbst erfolgt über Kreditkarte. Hier bietet sich natürlich an eine Meilenfähige Kreditkarte zu verwenden. Doch halt, mit der vorhin erwähnten Miles & More Kreditkarte ist das nicht erforderlich, denn dort ist ja der STOPP des Meilenverfalls inklusive.

Um nun also doch diese Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, musst du dich lediglich mit deiner Miles & More Servicekartennummer und der PIN bei Mileage Services von Loylogic einloggen.

Dort kannst du dann ganz bequem die Anzahl der zu verlängernden Prämienmeilen aus dem Drop-down-Menü auswählen.

Hier geht es zu der Podcastfolge über dieses Thema, falls du das in aller Ruhe nochmal Nachhören möchtest.

Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.