Tipps

Jeden Flug stornieren mit diesem simplen Trick

Mit diesem simplen Trick kannst du auch jeden nicht-stornierbare Flug stornieren. Denn damit erhältst du Geld zurück, bei Flügen die du nicht antreten wirst oder bereits nicht angetreten hast.

Das Problem deine Flüge stornieren zu können

Die Airlines verkaufen ihre Tickets über mehrere Buchungsklassen hinweg. Grundsätzlich kann man sagen, je flexibler das Ticket, desto teurer das Ticket. Mit der Flexibilität ist gemeint, dass der Flug im besten Fall kostenlos verschoben werden kann, also hinsichtlich Datum oder Uhrzeit. Auch eine kostenlose Stornierung ist im besten Fall möglich, so dass du den gesamten Kaufbetrag wieder zurück erhältst. Je günstiger das Ticket ist, jeweils im Vergleich zum teuersten Ticket auf diesem Flug, desto weniger Flexibilität bietet es.

Bleibt dein Platz wirklich leer bei einer Flug Stornierung?

Reisende tendieren eher dazu möglichst günstig in Urlaub zu kommen und wählen deshalb meist das günstigste Ticket. Dabei ist eine Umbuchbarkeit oder Stornierbarkeit grundsätzlich ausgeschlossen. Bei Geschäftsreisenden hingegen, die meist nur wenige Tage vor Abflug den Flug buchen, sind die Ticketpreise eher teurer und die Flexibilität gleichzeitig höher. Das entspricht auch genau der Anforderung der Firmen, kurzfristige Terminänderungen auch noch flexibel umbuchen zu können.

Die Lösung um deinen Flug stornieren zu können

Doch damit ist jetzt Schluss! Denn mit dieser Strategie ist es auch möglich jeden Flug zu stornieren. Und wie genau funktioniert das jetzt. Ganz einfach, die Rechtslage sagt, dass die Airline bei nicht angetretenen Flügen die Steuern und Gebühren dieser Flüge nicht erheben darf und demnach erstatten muss. Denn wenn du nicht mitgeflogen bist, darf beispielsweise auch kein Kerosinzuschlag erhoben werden. Und da diese Zuschläge und Gebühren den Großteil des Flugpreises ausmachen, kommt das einer kompletten Stornierung gleich. Denn am Beispiel eines 100€ Flugtickets sind häufig 90 Euro Steuern und Gebühren enthalten und es bleibt ein Basispreis von rund 10 Euro übrig. Diesen Basispreis wird euch die Airline nicht zurückbezahlen, den anderen und viel größeren Anteil jedoch schon. Und genau das kommt einer fast vollständigen Rückzahlung gleich, weshalb man hier von einer Flugstornierung sprechen kann.

Übrigens tut sich die Airline schwer zu argumentieren, dass dein Sitzplatz nicht bei ausreichender Vorlaufzeit weiterverkauft werden kann. Denn genau das tut die Airline sowieso in dem sie die meisten Flüge sowieso überbucht, um für eine vollere Auslastung zu sorgen.

Vorgehensweise deinen Flug stornieren zu können

Und wie genau kommst du nun an das Geld zurück? Denn die Airline stellt dir kein Formular dafür zur Verfügung und überschüttet dich freiwillig mit Geld. Denn das spricht gegen die Mission der Airline, nämlich Geld zu verdienen. Und da ist eine Stornierung von nicht-stornierbaren, teueren Tickets nicht vorgesehen. Aber aufgrund der Rechtslage muss die Airline auf Antrag das Geld erstatten. Die Premium-Airlines tun dies meist auch und haben hierfür einen eingespielten Prozess. Die Billig-Airlines sträuben sich eher dagegen und unterstützen den Kunden hierbei kaum. Da hilft oftmals nur noch der Gang zum Anwalt. Doch hat auch heut zu Tage nicht jeder eine Rechtsschutzversicherung und lässt sich dadurch sein Recht entgehen. Bei der Durchsetzung deines Rechts hilft dir aber nicht nur der Fachanwalt, sondern auch eine hierauf spezialisierte Plattform namens Geld-Für-Flug welche über eigene Partner-Anwälte dein Recht für dich erstreitet. Das geht so einfach, dass nur Angaben auf der Website zu deinem Flug eingetragen werden müssen und eine umgehende Prüfung der Erfolgsaussichten stattfindet. Da jeder Anwalt irgendwie bezahlt werden möchte, behält das Portal eine Provision von rund 25 % der erhaltenen Summe ein. Heißt du erhältst sagenhafte 75% zurück erstattet.

Und damit nicht genug. Du musst dich weder mit der Fluggesellschaft herumärgern, noch dich um einen Anwalt kümmern und auch nicht lange auf dein Geld warten. Denn du bekommst dein Geld innerhalb von 2-3 Tagen auf dein Konto. Das funktioniert nur darum, weil du deinen Flug an das Geld-Für-Flug verkaufst und somit die Rechte abtrittst. Dafür kann sich das Portal intensiv um die Erstattung kümmern. Letztendlich egal, ob die Erstattung oder der Rechtsstreit erfolgreich ausgehen oder nicht. Du hast dein Geld sicher wieder zurück erhalten.

Eigentlich eine tolle Sache, nur wissen leider viel zu wenig Passagiere von dieser Möglichkeit. Deshalb hilf mir dieses Wissen zu verbreiten und leite diesen Beitrag auch an deine Freunde weiter oder teile ihn auf Social Media. Falls du mehr auf Hörfutter stehst und du bis hierhin gescrollt hast und es dir zu viel zu lesen war, dann höre dir jetzt die zugehörige Podcast Folge des Travel-Insider Podcasts an.

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén