Review: Hilton Lake Como

Review: Hilton Lake Como

Vor einigen Tagen habe ich mir das Hilton Lake Como am Comer See genauer angeschaut und dort übernachtet. Und ich möchte dich an meinem tollen Eindruck von diesem Hotel teilhaben lassen.

Bisher bin ich immer nur mit dem Auto oder der Bahn am Comer See vorbei gefahren. Und jedesmal war ich vom Blick auf den See fasziniert. Diesmal habe ich deshalb die Stadt Como am Comer See für eine Nacht gewählt, bevor es weiter Richtung Süden ging. Und dabei fiel meine Wahl auf das noch recht junge Hilton Lake Como.

Hilton Lake Como
Das Hilton Lake Como

Gerade die gute Lage direkt am Comer See in Italien sticht hervor. Como liegt nördlich von Mailand, kurz vor der Schweizer-Grenze in Lugano. Die Anreise ist aus Deutschland über die Schweiz problemlos mit dem Auto oder der Bahn möglich. Auch die Entfernung zum Flughafen Malpensa in Mailand liegt bei rund 50 km und ist in weniger als einer Stunde machbar.

Zum Parken gibt es eine Tiefgarage unter dem Hotel für 26 Euro pro Nacht. Alternativen gibt es kaum, denn vor dem Hotel gibt es 5 gebührenpflichtige Parkplätze und auf der gegenüberliegenden Straßenseite am Wasser gibt es deutlich mehr Parkplätze, die jedoch tagsüber auch gebührenpflichtig sind.

Das Hilton Lake Como

Die Laufwege im Hotel ziehen sich etwas. Das zeigt sich direkt am Gang vom Fahrstuhl aus der Tiefgarage hin zur Rezeption zum Einchecken. Von dort aus muss der ganze Weg wieder zurück zum Fahrstuhl in den hinteren Teil des Hotels gelegt werden, um dann ins entsprechende Zimmer zu kommen. Ein Fahrstuhl im Bereich der Lobby wäre da durchaus angenehmer und verkürzt die Laufwege deutlich.

Lounge hinter der Rezeption

Direkt hinter der Rezeption ist ein Lounge-Bereich mit vielen super bequemen Sofas und Lounge-Sesseln. Das ganze befindet sich in einem Wintergarten, also mit viel Licht und Blick nach draußen.

Die Dachterrasse

Einen schönen Seeblick hast du auch von der Dachterrasse. Dort siehst du neben dem See auch die gegenüberliegenden Berge. Das Highlight ist ein Infinity Pool auf dem Dach, mit ebenso wunderschönen Panorama-Blick. Positiv hervorzuheben ist auch, dass der Pool beheizt ist und somit auch noch im Herbst benutzt werden kann. Alternativ gibt es noch einen großen Whirlpool zum entspannen, direkt neben dem Infinity Pool. Während der Zeit am Pool lassen sich auch hervorragend die Wasserflugzeuge beim Start und der Landung beobachten. Ein Traum für Flugzeugliebhaber, gerade im Hinblick, dass es in Deutschland nur einen See gibt, an dem dies auch möglich ist.

Infinity Pool des Hilton Lake Como
Infinity Pool

Auch neben dem Pool ist die Bar Terrazza 241 im 6. Stockwerk des Hotels gelegen. Auch etwas verwirrend ist, dass dorthin nur einer der vielen Aufzüge fährt. Das ist etwas umständlich, da man nicht unbedingt den Aufzug in der Nähe des eigenen Zimmers nutzen kann und auch gerade in Zeiten von Corona auch mal länger dauern kann, wenn immer nur zwei Personen den Aufzug gleichzeitig nutzen dürfen, um den Abstand zu wahren.

Dachterrasse des Hilton Lake Como
Dachterrasse des Hilton

Die Zimmer

Durch ein Upgrade konnte ich eines der insgesamt 170 großzügig gestalteten und modernen Zimmer nutzen. Gerade der Parkettboden unterstreicht das gehobene Ambiente. Auch ein geräumiges und luxuriöses Badezimmer ist dabei vorhanden. Das super bequeme Kingsize-Bett und die gute Kissenauswahl lässt dabei keine Wünsche offen.

Zimmer im Hilton Lake Como
Zimmer im Hilton

Im Erdgeschoss ist ein Spa mit Innenpool und Fitness-Bereich vorhanden. Ebenso im Erdgeschoss ist ein Restaurant im Hotel vorhanden. Aber um eine echte italienische Pizza zu essen, sollte man sich besser Richtung Innenstadt bewegen. Dort sind authentische Pizzerien, die gleichzeitig auch erheblich günstiger sind.

Gekostet hätte das Standard-Zimmer Ende September 244 Euro. Mit Points & Cash konnte ich 24.000 Hilton Honors Punkte nutzen, bei einer Zuzahlung von 144 Euro. Es gibt sicherlich bessere Einlösemöglichkeiten für die Punkte, jedoch konnte ich so mein Konto mal wieder nach der längeren Corona-Abstinenz leeren.

Fazit zum Hilton Lake Como

Es handelt sich um ein gutes und hochwertiges Hotel. Und dass, obwohl nur es nur 4 Sterne hat. Gerade die gute Lage am Comer See und die Nähe zu Mailand sind sehr vorteilhaft.

Falls dich das Hotel interessiert und du auch von einem Upgrade profitieren möchtest, dann empfehle ich dir meinen Online-Kurs für einen VIP-Status in Hotels.

Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.