Hotels

Hotel-Review: La Vela in Khao Lak

Nebengebäude mit Pool

Khao Lak ist ein sehr beliebter Urlaubsort in Thailand. Seit 2017 gibt es dort ein neues Hotel direkt am Strand. Dabei handelt es sich um das La Vela in Khao Lak. Es ist architektonisch sehr modern gestaltet und bietet eben den Vorteil nicht nur neu zu sein, sondern auch unmittelbar am Meer zu liegen. Das bleibt vielen Hotel verwehrt, die nur in zweiter oder dritter Reihe liegen.

Anreise

Um überhaupt nach Khao Lak zu gelangen, ist ein Flug nach Phuket erforderlich. Entweder direkt aus Deutschland mit Thai Airways oder mit mit diversen Zwischenlandungen wie z.B. in Dubai oder Doha.
Vom Flughafen aus geht es entweder mit einem vorher organisierten Transfer oder einem Taxi ins Hotel. Das dauert dann ungefähr 90 Minuten.

Nebengebäude mit Pool

Hotel

Im Hotel angekommen erwartet dich ein ästhetisches Gebäude. Mit vielen Ecken und Kanten, denn die Gebäude sehen aus wie Dreiecke hinsichtlich ihrem Design. Gut ist wirklich, dass das Hotel erst 2017 eröffnet hat und wirklich alles, auch die Zimmer in einem Top-Zustand sind. Entsprechend modern sah auch die Aussengestaltung der Anlage aus, sowie die modern eingerichteten Zimmer.

Pool-Anlage

Die Anlage hat drei Pools. Zwei davon befinden sich an oder zwischen den Gebäuden und bei dem Pool am Strand handelt es sich um einen Infinity Pool. Dieser ist direkt am Strand-Restaurant gelegen und hat zusätzlich eine Bar. Knapp 10 sehr bequeme Liegen stehen im Pool. Denn der Pool hat einen flachen, auslaufenden Bereich, der ungefähr 20 cm unter Wasser steht. Das ist natürlich an den meist heißen Tagen eine willkommene Abkühlung, wenn man die Füße von der Liege aus ins kalte Nass baumeln lassen kann. Wen wundert es, hier war immer am meisten los. Nicht überfüllt, aber 80% der Liegen belegt.

Toller Pool am Strand im La Vela

Strand

Am Strand des La Vela in Khao Lak gab es weitere Liegen und überdimensionierte Sitzsäcke. Einfach eine entspannte Atmosphäre. So lässt es sich den ganzen Tag aushalten, wäre da nicht der Hunger zwischendurch. Dafür kann man entweder die für thailändische Verhältnisse teure Restaurant am Pool nehmen oder aber in die Stadt laufen. Dort gibt es sehr leckeres und super günstiges Thai-Food.

Essen

In Thailand gibt es entweder die Möglichkeit in Restaurants zu essen oder auf Märkten. Bei den Restaurants handelt es sich teilweise um einfache offene Gebäude und oftmals mit Plastikstühlen. Viele Gerichte sind mit Reis oder Nudeln, Saucen aus Kokosmilch, sowie oftmals mit Hähnchenfleisch oder Garnelen. Solche Gerichte kosten ungefähr 5 Euro mit einem Getränk. Thailand ist bezüglich der Kosten ein günstiges Land.

Thai Food

In Khao Lak gibt es ganz in der Nähe einen Nachtmarkt, mit frischem Fisch, Obst, Gemüse und Kleidung auch Thai-Food-Stände, sogenannte Gar-Küchen. Dort ist das Essen nochmal viel günstiger als in den Restaurants. Du zahlst hier ungefähr 2 Euro pro Gericht. Billiger kommt man kaum noch davon.

Probieren kannst du hier auch gebratene Insekten. So etwas gibt es bei uns nicht.

Nachtmarkt in Khao Lak

Warum zeige ich dir das auf? Nun, auch im Hotel hast du die Möglichkeit essen zu gehen, jedoch kostet hier das Abendessen, oftmals in exklusiver Buffet-Form, wirklich auch mit hochwertigen Speisen wie Sushi angerichtet, teilweise 25 Euro pro Person. Das sind europäische Verhältnisse. Gerade für uns deutsche ist Thailand jedoch ein Land in dem es sich günstig Leben lässt.

Einzig das inkludierte Frühstücks-Buffet ist jeden Cent wert. Hier gibt es eine sehr große Auswahl auch an warmen Gerichten. Also eher ein Brunch als ein Frühstück. Auch der Frühstücksraum ist sehr modern eingerichtet.

Frühstück im La Vela in Khao Lak

Fazit

Das La Vela in Khao Lak überzeugt in allen Belangen, gerade auch wenn es per Pauschalreise gebucht wurde. Einzig die abgeschiedene Lage von Khao Lak ist suboptimal. Also die Entfernung zu Phuket und vielen weiteren Touristenattraktionen. Preislich ist das Hotel jedoch super, da es noch unter dem Radar läuft und nicht entsprechend teuer gegenüber gleichwertigen Hotels ist. Ein letzter kleiner Abstrich muss gemacht werden, da das Hotel keiner Kette angehört und sich somit keine Treue-Punkte sammeln lassen. Aber bei dem guten Preis ist das zu verschmerzen.

privacy Wir schätzen deine Privatsphäre und schicken dir nur hochwertiges Wissen.

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén