Dauerhaft doppelte Payback-Punkte sammeln

Dauerhaft doppelte Payback-Punkte sammeln

Payback-Punkte sind deshalb so beliebt, da sowohl der gewöhnliche Haushalt damit Punkte beim wöchentlichen Einkauf sammeln kann, gleichzeitig jedoch auch der bewanderte Vielflieger diese Chance nutzt um Meilen zu sammeln. Das funktioniert deshalb, weil Payback-Punkte 1:1 in Meilen getauscht werden können.

Payback-Punkte beim Einkaufen

Wie du Payback-Punkte beim Einkaufen sammeln kannst ist hinläufig bekannt. Nämlich ganz einfach kostenlos bei Payback anmelden und die (digitale) Payback-Karte bei jedem Einkauf an der Kasse vorzeigen. Was aber, wenn du noch mehr Punkte sammeln möchtest? Dann gibt es zusätzlich noch die kostenlose American Express Payback Kreditkarte. Damit sammelst du wie bei der Miles & More Kreditkarte bei jedem Umsatz zusätzliche Meilen. Genau wie bei Payback erhältst du 1 Payback-Punkt pro 2 Euro Umsatz.

American Express Payback Kreditkarte

Kombinierst du also deine Payback-Karte mit der American Express Payback-Kreditkarte, dann sammelst du 2 mal 1 Payback-Punkt pro 2 Euro Umsatz. Macht also umgerechnet 1 Payback-Punkt pro 1 Euro Umsatz. Nicht schlecht bis dahin, zumal du keinen Zusatzaufwand hast und an der Kasse zwei Karten vorzeigen musst, sondern nur eine, da deine Payback-Kreditkarte automatisch mit deinem Payback-Konto verknüpft ist. Heißt also, nur eine Karte vorzeigen und bis hier hin schon mal doppelte Punkte kassieren.

Payback Kreditkarte

Payback-Punkte mit Turbo

Damit aber nicht genug, denn du kannst jetzt deine Punktezahl der Kreditkarten-Umsätze nochmal verdoppeln, mit diesem einfachen Trick. Nämlich dem Punkte-Turbo namens Payback Max. Einmal aktiviert, sammelst du insgesamt 2 Punkte pro 2 Euro Umsatz außerhalb von Payback-Geschäften und sogar 3 Punkte pro 2 Euro Umsatz innerhalb von Payback-Partnern. Das sind umgerechnet also 1,5 Punkte pro Euro Umsatz.

Aktivieren lässt sich dieser Service übrigens nur telefonisch unter 069 / 9797 1000 über die American Express Hotline.

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Dieser Zusatzservice kostet nur 35 Euro im Jahr. Damit sich das auch rechnet, musst du einen gewissen Umsatz mit der Kreditkarte machen, also mindestens Punkte im Wert von 35 Euro zusätzlich generieren. Unter der Annahme, dass ein Punkt ein Cent wert ist, so wie die Einlösung bei Payback direkt ist, dann musst du also 3.500 Punkte generieren. Das wiederum entsprecht einem Umsatz von 7.000 Euro im Jahr, bei aktiviertem Punkte-Turbo (1 Punkt pro 2 Euro Umsatz zusätzlich). Das sind also knapp 600 Euro im Monat, was definitiv machbar ist.

Da in Miles & More Meilen umgewandelte Payback-Punkte oft einen vielfachen Wert haben, setzt sich der zu erbringende Umsatz entsprechend herab. Unter diesen Umständen, kann es somit sogar schon ab 200-300 Euro Umsatz pro Monat sinn machen, über diesen Punkte-Turbo nachzudenken.

Fazit

Solltest du die American Express Payback Kreditkarte noch nicht haben, dann empfehle ich dir diese kostenlose Kreditkarte zu beantragen und viele Punkte zusätzlich zu sammeln. Falls du diese Kreditkarte bereits hast, dann solltest du definitiv darüber nachdenken, zusätzlich den Punkte-Turbo (Payback Max) zu aktivieren.

Du musst natürlich für deinen Fall individuell entscheiden, wie dein monatliches Kaufverhalten aussieht und ob sich das für dich persönlich lohnt. Es lohnt sich natürlich umso mehr, je weiter du diese 600 Euro Grenze monatlich überschreitest.

Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.