Mit Amex Membership Rewards Punkten attraktive Prämienflüge buchen

Mit Amex Membership Rewards Punkten attraktive Prämienflüge buchen

Diese Zusammenfassung für Amex Membership Rewards Punkte soll dir als Inspiration für attraktiven Prämienflügen als Einlösemöglichkeit dienen, sofern du auch schon Amex MR-Punkte sammelst.

Bei den Membership Rewards (MR) Punkten von American Express handelt es sich um ein eigenes Bonuspunkte-System. Wie der Name schon vermuten lässt, kannst du die Punkte über verschiedene American Express (Amex) Kreditkarten sammeln.

Das funktioniert einmal über den monatlichen Kreditkartenumsatz, der dir in Form von MR Punkten vergütet wird und gleichzeitig kannst du bei der Beantragung entsprechender Amex Kreditkarten einen hohen Willkommensbonus in Form von Amex Membership Rewards Punkten erhalten. Und genau darum soll es auch in dieser Übersicht gehen, alleine mit so einem Willkommensbonus einen Business oder First Class Flug zu buchen.

Um mit realistischen Geldbeträgen planen zu können, musst du dir bewusst machen, dass bei diesen Kreditkarten zusätzlich noch Mindestumsatz einberechnet werden sollte, um den Willkommensbonus freigeschaltet zu bekommen.

Um dann später bei Alltagsausgaben, also notwendigen Einkäufen noch mehr Punkte zu verdienen, solltest du auch den Meilenturbo aktivieren. Dieser kostet 15€ pro Jahr und erhöht deinen Punkte-Verdienst auf 1,5 Punkte pro Euro. So gerechnet kommst du mit der Amex Gold Kreditkarte mindestens auf 44.500 Punkte und bei der Amex Platinum Kreditkarte mindestens auf 84.000 Punkte, gerechnet auf den bisherigen Rekord-Willkommensbonus (zeitlich begrenzt).

Und um deine Punkte auch sinnvoll einzulösen und den höchsten Gegenwert zu erhalten, solltest du zwingend auf Business oder First Class Flüge zurückgreifen.

Wie genau kannst du nun mit den Amex Membership Rewards Punkten Flüge buchen? Ganz einfach, da Amex hier viele Vielfliegerprogramme als Partner hat. Du kannst also die Punkte in Meilen umwandeln und dann über diese Vielfliegerprogramme deinen Prämienflug buchen. Punkt werden in den unten angegebenen Verhältnissen in Meilen umgewandelt.

  • British Airways Avios: 5 zu 4
  • Iberia Plus Avios: 5 zu 4
  • Air France/KLM Flying Blue Meilen: 5 zu 4
  • Cathay Pacific Asia Meilen: 5 zu 4
  • Etihad Guest Meilen: 5 zu 4
  • Emirates Skywards Meilen: 5 zu 4
  • Qatar Airways Privilege Club Meilen: 5 zu 4
  • SAS EuroBonus Meilen: 5 zu 4
  • Finnair Plus Meilen: 5 zu 4
  • Alitalia MilleMiglia Meilen: 5 zu 4
  • Singapore Airlines KrisFlyer Meilen: 3 zu 2
  • Delta SkyMiles Meilen: 3 zu 2
  • Lufthansa Miles & More indirekt über Payback 2:1

Was kannst du mit den Amex MR Punkten buchen?

Letztendlich gibt es viele Möglichkeiten die MR Punkte einzusetzen, jedoch möchte ich dir hier etwas Inspiration mitgeben. Für eine bessere Übersichtlichkeit habe ich jeweils die einzelnen Vielfliegerprogramme aufgelistet, in welche du deine Punkte transferieren kannst. Diese Übersicht wird nach und nach weiter ergänzt.

Emirates

Das Emirates Skywards Vielfliegerprogramm bietet sich vorwiegend für Emirates Flüge und vor allem deren First Class an. Die MR Punkte werden dabei im Verhältnis 5 zu 4 in Emirates Skywards Meilen getauscht. Es gibt zwar kein sogenanntes Award Chart als Übersicht, welche Meilenwerte für die Prämienflüge erforderlich sind, jedoch lässt sich das mit dem passenden Emirates Meilen-Rechner schnell ermitteln.

Eine günstige, jedoch exotische Möglichkeit die Emirates First Class auf einem kurzen Oneway-Flug kennenzulernen ist die Strecke zwischen den Malediven und Sri Lanka. Hier sind nur 18.750 Skywards Miles also 23.438 Amex-Punkte erforderlich. Diese Route ist zwar nicht für jeden geeignet, jedoch eine günstige Chance auf einem luxuriösen Flug die Emirate First Class kennen zu lernen.

Emirates Flüge mit Amex Rewards Punkten buchen

Falls du gerne in Asien unterwegs bist, dann ist dieser Business Class Flug (oneway) von Hongkong nach Bangkok attraktiv. Denn er kostet nur 27.500 Skywards Miles (34.375 Amex Punkte) und rund 50 Euro Steuern und Gebühren. In der First Class sind es 37500 Skywards Miles. Das entspricht 46.875 Amex Punkten. Gleiches gilt auch für die Flugroute zwischen Singapur und Penang in Malaysia.

Der First Class Flug (oneway) von Larnaca (Zypern) nach Malta ist sicherlich attraktiver da beide Flughäfen innerhalb Europas gut erreichbar sind. Auch preislich kostet dieser Flug nur 37500 Skywards Miles (46.875 Amex Punkten).

Eine weitere Möglichkeit gibt es auch in Südamerika, nämlich von Rio de Janeiro nach Buenos Aires für 35.000 Skywards Miles (43.750 Amex Punkte) in der Business Class.

Zum Vergleich, ein Oneway Business Class Flug von Frankfurt nach Dubai in der Business Class kostet 62.500 Skywards Miles (78.125 Amex Punkte) und in der First Class 85.000 Skywards Miles (106.250 Amex Punkte).

KrisFlyer

Krisflyer ist das Vielfliegerprogramm von Singapore Airlines. Du kannst deine Amex Punkte im Verhältnis 3 zu 2 in KrisFlyer Meilen transferieren.

Grundsätzlich solltest du darauf achten vergünstigte Saver Awards zu bekommen, anstatt die teuren Advanced Awards. Es gibt die Möglichkeit entweder mit Singapore Airlines zu fliegen oder mit anderen Star Alliance Fluggesellschaften. Dabei gelten also zwei verschiedene Award Charts, also unterschiedliche Meilenwerte für die Einlösung.

Ein Oneway Flug mit Singapore Airlines zwischen Singapur und Europa kostet in der Business Class 92.000 Meilen (138.000 Amex Punkte), was im Vergleich zu Miles & More teuer ist. Denn dort kostet solch ein Flug nur 71.000 Miles & More Meilen.

Gegenüber dem Abflug in Europa gibt es eine größere Ersparnis, wenn der Abflug ab der Türkei erfolgt. Denn von dort nach Singapur sind nur 49.000 Meilen (73.500 Amex Punkte) Oneway in der Business Class erforderlich. In der First Class sind es hingegen schon 75.000 Meilen (112.500 Amex Punkte). Aber Achtung, fliegst du anstatt mit Singapore Airlines mit Turkish Airlines von der Türkei nach Singapur, kostet ein Business Class Flug schon 71.000 Meilen (106.500 Amex Punkte).

Ein günstige Möglichkeit in der Singapore Airlines First Class zu fliegen, ist die Strecke von Singapur nach Denpasar (Bali) für 27.500 KrisFlyer Meilen (41.250 Amex Punkte). Die Strecke von Singapur nach Bangkok ist für 32.500 KrisFlyer Meilen (48.750 Amex Punkte) und alternativ die Strecke von Singapur nach Hongkong für 40.500 KrisFlyer Meilen (60.750 Amex Punkte) erhältlich. Jeweils in der First Class.

In der Business Class gibt es die Strecke Singapur – Denpasar für 19.000 Meilen (28.500 Amex Punkte), die Strecke Singapur – Bangkok für 21.500 Meilen (32.250 Amex Punkte) und Singapur – Hongkong für 30.500 Meilen (45.750 Amex Punkte).

Um in der Business Class von Europa mit der Lufthansa nach Dubai zu kommen benötigst du oneway 29.000 KrisFlyer Meilen (43.500 Amex Punkte).

Mit Singapore Airlines kommst du in der First Class auch von Frankfurt nach New York für 43.000 KrisFlyer Meilen (64.500 Amex Punkte). Und sogar für nur 36.000 Meilen in der Business Class (54.000 Amex Punkte).

Um mit United in der Business Class (Oneway) aus den USA (Festland) nach Hawaii zu fliegen, sind 34.500 KrisFlyer Meilen (51.750 Amex Punkte) erforderlich.

SAS Eurobonus

SAS EuroBonus ist das Vielfliegerprogramm von Scandinavian Airlines. Du kannst deine Amex Punkte im Verhältnis 5 zu 4 in EuroBonus Punkte tauschen. Ideal sind Flüge innerhalb einer Zone des Award Charts. Diese Zonen ermöglichen teils sehr lange Flugzeiten, da auch über Drittländer geflogen werden kann. Also nur der Start- und Ziel-Flughafen muss in der selben Region liegen, um von einer Ersparnis zu profitieren.

Das führt gleich zur ersten Möglichkeit, nämlich innerhalb der Region Pacific zu fliegen. Das kostet 50.000 Meilen (62.500 Amex Punkte) in der Business Class für einen Return-Flug. Oneway sind das 30.000 Meilen (37.500 Amex Punkte). Dabei kannst du mit Singapur Airlines von Neuseeland über Singapur nach Australien fliegen. Das ist sogar günstiger als ein Direktflug zwischen Singapur und Australien oder Neuseeland. Denkbar ist auch das letzte Segment verfallen zu lassen und somit zwischen Asien und Australien zu reisen. Hier eignet sich also ein Oneway Flug in der Business Class für 30.000 EuroBonus Punkte (37.500 Amex Punkte).

Eine ähnliche Möglichkeit bietet der Zwischenaufenthalt in einem Drittland auch für die Region Nord Afrika & Mittlerer Osten (ohne Südafrika). Hier ist besonders die Strecke von Dubai nach Frankfurt mit der Lufthansa interessant, die für eine Strecke bereits 63.000 Meilen (78.750 Amex Punkte) kostet. Nimmt man jetzt jedoch die Strecke von Dubai nach Kairo und fliegt dabei mit Lufthansa und einem Zwischenstopp in Frankfurt, so kostet das lediglich 30.000 Meilen (37.500 Amex Punkte) für eine Strecke (oneway). Die Ersparnis liegt also bei 50% und dabei spielt es keine Rolle, ob das letzte Segment von Frankfurt nach Kairo überhaupt wahrgenommen wird.

Interessant ist auch, dass Flüge mit SAS in die USA oder nach Asien mit dem gleichen Meilenwert eingepreist sind. Für einen Langstrecken Business Class Flug hin und zurück (return) sind lediglich 100.000 Meilen (125.000 Amex Punkte) erforderlich. Bei Flügen mit anderen Star Alliance Mitgliedern sind höhere und unterschiedliche Meilenwerte erforderlich. In die USA sind so schon 130.000 Meilen (241.250 Amex Punkte) fällig und nach Asien sogar 165.000 Meilen (206.250 Amex Punkte). Hier empfiehlt sich also ein Flug mit SAS Flugzeugen und SAS EuroBonus Meilen zu buchen.

Da Deutschland außerdem bei SAS zu den Nordic+ Ländern gezählt wird, sind Flüge zwischen Deutschland und den nordischen Ländern um rund 30% vergünstigt. Es gibt hier zwei exotische Reiseziele, die dementsprechend attraktiv sind. Das sind mit 20.000 EuroBonus Punkten (25.000 Amex Punkte) ein Flug von Deutschland über Oslo nach Spitzbergen und zurück (return) mit SAS. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit für den selben Preis von Deutschland über Oslo auf die Faröer Inseln und zurück zu fliegen. Übrigens ist das hier ausnahmsweise in der Economy, da SAS keine echte Business Class innerhalb Europas anbietet. Lediglich die SAS Plus, die vergleichbar mit der europäischen Business Class bei Lufthansa ist. Du bekommst also keine besseren Sitze, jedoch den Business Class Service am Flughafen.

Über British Airways Executive Club

Im Executive Club, dem Vielfliegerprogramm von British Airways sammelst du Avios. Hierfür kannst du deine Amex Punkte im Verhältnis 5 zu 4 in Avios Meilen tauschen.

Prämienflüge werden hier nach einem distanzbasieren System bepreist, also nicht nach einem festen Regionen-Awardchart. Die individuellen Avios Werte können mit dem Reward Flight Finder von British Airways ermittelt werden. Wenn die Prämienflüge mit British Airways durchgeführt werden, sind unterschiedliche Avios erforderlich, aufgrund einer Unterscheidung zwischen Haupt- und Nebensaison. Bei Prämienflügen mit Allianz-Partner-Airlines gibt es diese Unterscheidung nicht.

Mit dem ersten Flugbeispiel kannst du direkt von Deutschland (Avios Preisband 4 mit 2.001 – 3.000 Meilen Entfernung) nach Doha fliegen. In der Qsuite Business Class schon für 38.750 Avios (48.438 Amex Punkte) oneway. Und für 51.500 Avios (64.375 Amex Punkte) für die Qatar Airways First Class von Deutschland nach Doha.

Wer dagegen oft in Asien unterwegs ist und die Cathay Pacific First Class testen möchte, der kann das für 33.000 Avios (41.250 Punkte) oneway auf der Strecke zwischen Hongkong und Shanghai buchen. In der Business Class ist die gleiche Strecke für 16.500 Avios (20.625 Amex Punkte) erhältlich. Ebenso die Strecke zwischen Hongkong und Bangkok.

Oneway in der Business Class auf der Langstrecke kommst du auf ausgewählten Flügen von London nach Madrid und umgekehrt, schon für 15.000 Avios (18.750 Amex Punkte).

Um Oneway von der US-Westküste nach Hawaii zu fliegen, sind 38.750 Avios (48.438 Amex Punkte) für einen Flug mit American Airlines in der Business Class erforderlich.

Über Iberia Plus

Wie bei Executive Club von British Airways, kannst du auch bei der Schwester Iberia Plus Avios im Verhältnis 5 zu 4 aus Amex Punkten übertragen. Auch bei der Einlösemöglichkeit der Prämienflüge wird zwischen Iberia Flügen und den restlichen Allianz-Partnern unterschieden. Und genau wie bei British Airways sind Einlösemöglichkeiten für Prämienflüge entfernungsabhängig.

Für 50.000 Avios (62.500 Amex Punkte) kommst du mit Iberia Oneway in der Business Class von Madrid an die Ostküste der USA wie beispielsweise nach New York.

Flüge mit Allianz-Partner sind ebenfalls möglich.

Asia Miles

Im Asia Miles Vielfligerprogramm von Cathay Pacific lassen sich Asia Meilen im Verhältnis 5 zu 4 aus Amex MR Punkten übertragen.

Mit vergleichsweise günstigen 30.000 Asia Miles (37.500 Punkte) kommst du in Qsuite von Qatar Airways zwischen München (alternativ Berlin, nicht Frankfurt) und Doha, denn beide Städte sind weniger als 2.750 Meilen von Doha entfernt und fallen damit in die entsprechende Zone. Die Strecke Frankfurt nach Doha ist mit 2.853 Meilen nur etwas länger, fällt jedoch in die nächste Kategorie und erfordert somit 61.000 Asia Miles (76.250 Amex Punkte).

Bei Flügen mit Cathay Pacific von Europa nach Asien empfiehlt es sich einen Gabelflug zu buchen, da dieser als Oneway-Flug bepreist wird und dadurch 40% günstiger wird. In der First Class bedeutet das, für 125.000 Asia Miles (156.250 Punkte) von Europa nach Asien und wieder zurück nach Europa zu fliegen (return). Nur der Start- und Zielort muss sich hier unterscheiden. In der Business Class sind es 85.000 Asia Miles (106.250 Amex Punkte). Da Stopover erlaubt sind, ist solch ein Gabelflug eine gute Alternative zu einem teureren Hin- und Rückflug.

Innerhalb von Asien kannst du mit Cathay Pacific in der Business Class für 25.000 Asia Miles (31.250 Amex Punkte) oneway fliegen. In der First Class sind es 40.000 Asia Miles (50.000 Amex Punkte) oneway in Asien.

Um von London mit der British Airways First Class an die Ostküste der USA zu fliegen, sind oneway 87.000 Asia Miles (108.750 Amex Punkte) erforderlich. In der Business Class sind es 61.000 Asia Miles (76.250 Amex Punkte).

Fazit zu Einlösemöglichkeiten von Amex Membership Rewards Punkten

Mit den hier aufgeführten Flugbeispielen, kannst du dir Inspiration zum nachmachen einholen. Auch ähnliche Flüge lassen sich damit buchen, um den besten Gegenwert aus den Amex Memebership Rewards Punkten zu holen. Falls du noch keine Amex Kreditkarte hast, kommst du hier zur Amex Gold und hier zur Amex Platinum Kreditkarte. Achte am besten darauf, welchen Willkommensbonus es derzeit jeweils gibt, da dies oftmals schon zu einem der oben aufgeführten Flüge reicht.

Auch für den besonders hohen Rekordbonus der Amex Platinum Business Kreditkarte von maximal 100.000 MR Punkten, hast du hiermit eine Übersicht über attraktive Einlösemöglichkeiten in diversen Vielfliegerprogrammen.

Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.